DAREDEVIL: SEASON 2

„You’re one bad day away from being me.“

Daredevil: Season 2 ~ USA 2016
Directed By: Phil Abraham/Marc Jobst/Peter Hoar/Floria Sigismondi/Andy Goddard/Ken Girotti/Michael Uppendahl/Stephen Surijk/Euros Lyn

Nachdem Wilson Fisk (Vincent D’Onofrio) ins Gefängnis wanderte, beklagt das organisierte New Yorker Verbrechen ein Machtvakuum. Dieses versuchen sowohl die irische Mafia als auch die Rockergang „Dogs Of Hell“ zu füllen, werden jedoch bald im großen Stil von einem Unbekannten dezimiert. Dieser stellt sich als Kriegsveteran Frank Castle (Jon Bernthal) heraus, den die Medien bald „Punisher“ taufen und der von der Polizei als Massenmörder gesucht wird. Castle hat nach den Morden an seiner Frau und seinen zwei Kindern nurmehr ein Lebensziel: Das Gesetz vollständig in die eigenen Hände zu nehmen und jeden Kapitalkriminellen, dessen er habhaft werden kann, zu liquidieren. Zwar ist auch Matt „Daredevil“ Murdock (Charlie Cox) als Vigilant unterwegs, überlässt die finale Rechtssprechung jedoch nach wie vor dem System. Damit geraten er und Castle in einen kaum zu lösenden Interessenskonflikt. Dennoch richtet sich der Fokus von beiden, wie auch der von dem die Drähte vom Gefängnis aus weiterziehenden Wilson Fisk auf einen geheimnisvollen Heroingroßhändler names ‚Blacksmith‘. Zudem tritt urplötzlich Matts Jugendliebe Elektra Natchios (Elodie Yung) zurück in sein Leben und eröffnet ihm nachträglich, dass sie keineswegs die Frau war, für die er sie einst hielt. Wie Matt wurde auch Elektra als Kind (Lily Chee) von Stick (Scott Glenn) trainiert. Dieser verfolgt eine gezielte Agenda: Die mächtige japanische Ninja-Sekte „Die Hand“ zu zerstören und dafür potenzielle ‚Soldaten‘ auszubilden. Doch Elektra bedeutet mehr für „Die Hand“, als Matt und auch sie selbst zunächst wahrhaben wollen…

Wie bereits die erste Serien-Staffel rekurriert auch diese in erster Instanz auf den prägenden Miller-Run der Comicreihe, diverse mehr oder wenige notwendige Modifikationen jener klassischen Storys wiederum eingeschlossen. Mit dem kostümierten Profikiller Bullseye verzichtet das Format auf eine wichtige und prägende Figur, die den (natürlich nur vorübergehenden) Tod von Elektra auf dem Gewissen hat. Während der Film von 2003 diese eine Feinheit noch beachtete, wählt die Serie einen wohl der Kompaktheit geschuldeten, komplexitätsentschlackten Weg für die eminente Entwicklung des Charakters Elektra. Dafür ebnet sie mit dem Punisher Frank Castle der wohl kontroversesten kontroversen Gestalt des Marvel-Kosmos den überfälligen Weg ins MCU, die nach drei differenten Kino-An- und Einsätzen (die ich jede auf ihre Weise als gelungen erachte) eine weitere, passende Inkarnation durch den Darsteller Jon Bernthal erhält. Wie zu vernehmen ist, plant Netflix wohl in absehbarer Zeit eine eigene Serie für den schießwütigen Racheengel, der man angesichts seiner jüngsten Neudefinition wohl mehr denn entspannt entgegenblicken darf. Leider tritt die freundschaftliche Beziehung zwischen Murdock und Foggy Nelson nebst einer weiteren empfindlichen Krise etwas in den Hintergrund, derweil der Charakter von Karen Page (Deborah Ann Woll), die etwas widersprüchliche Sympathien für Castle hegt und sich neuerdings als Journalistin verdingt, vertieft wird. Der teilweise Personalwechsel auf dem Regiestuhl scheint für frischen Wind zu sorgen; mit einigen schicken, wohlchoreographierten Plansequenzen, einem deutlich gesteigerten Aktions- und Gewaltfaktor sowie einem Plus an Schauplätzen müht „Daredevil“ sich um einen gesteigerten Qualitätsfaktor und liebäugelt per aufreizendem Wimpernaufschlag mit seinen großen Cousins und Cousinen aus der Welt der Kino-Blockbuster. Dafür reicht es – zumindest in punkto Breitärschigkeit – zwar noch nicht ganz, Herz und Seele der Reihe jedoch verstärken sich im Rahmen der zweiten Season nochmals und heben sie damit sogar leicht über die ohnehin bereits starke erste.
Abermals vor allem für die traditionsverhafteten Anhänger der auftretenden Figuren ein Erlebnis, nach dessen Komplettierung man gleich weiterschauen möchte.

9/10

Advertisements

Ein Gedanke zu “DAREDEVIL: SEASON 2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s